Der Bohrkopf

Der Bohrkopf

Bei dem in weiten Bereichen plastischen und weichen Wiener Boden kommt meist ein sogenannter Erddruckschild zum Einsatz. In den ersten 10 Metern der Schildmaschine, dem sogenannten Schildmantel, befinden sich die Vorrichtungen für ihre wichtigsten Funktionen: Den Abbau des Untergrunds und die Errichtung der Tunnelröhre. Das Schneiderad löst den Untergrund von der Ortsbrust und eine Förderschnecke […]

weiterlesen

Tunnelbohrmaschine

Vortrieb mit der Schildmaschine

Die Schildmaschine (Tunnelbohrmaschine) ist rund 120 Meter lang, 7 Meter hoch und wird liebevoll auch “Maulwurf” genannt. Der „Maulwurf“ gräbt sich langsam durch den Boden und führt alle notwendigen Einrichtungen mit sich. Der wichtigste Teil ist der Bohrkopf. Er besteht aus Bohrköpfen, die sich in Erde und Gestein fräsen. Dahinter befinden sich Hilfseinrichtungen für den […]

weiterlesen