Zwei Millionen Menschen werden bald in Wien wohnen. Das muss nicht bedeuten, dass mehr Autos fahren, die die Lebensqualität und Umwelt belasten. Schon jetzt sinkt der Motorisierungsgrad.

Durch den Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel soll 2015 der Anteil der Autos auf 20 Prozent sinken.

Schon 2020 wollen die Wiener Linien die „Fahrgastmilliarde“ erreichen. Auch das Pendeln zwischen Stadt und Umgebung soll dabei noch stärker auf den öffentlichen Verkehr verlagert werden.

Menü schließen

Willkommen beim Info-Blog über die Wiener U-Bahn. Diese Website nutzt Cookies Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen