Im dichtbebauten Gebiet treffen Planerinnen und Planer der U-Bahn auf vielfältige Herausforderungen.

Besonders herausfordernd wird es im Bereich der zukünftigen Station Pilgramgasse: Der Ausbau zu einem U-Bahnkontenpunkt muss bei laufendem Betrieb der U4 erfolgen.

Die denkmalgeschützte Otto-Wagner-Station muss speziell abgesichert werden. Die neuen U2 Tunnels müssen den Wienfluss unterqueren. Er ist auf Grund strömungstechnischer Eigenschaften auch für ein Bauprojekt nicht verrückbar, und kann bei Hochwasser bis knapp unter die Schutzmauern anschwellen.

Daher ist während der Bauarbeiten im Bereich des Flussbetts besondere Vorsicht geboten.

Menü schließen

Willkommen beim Info-Blog über die Wiener U-Bahn. Diese Website nutzt Cookies Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen